Projekte in Arbeit

DIE KUH VOM EIS  –  deutsch-deutsche Komödie  –  Junifilm / SkalarFilm – Drehbuchförderung nordmedia
WAPO BERLIN  –  Krimiserienfolge    Saxonia / ARD
JOHNNY SINCLAIR: GEISTERJÄGER  –  Animationsserie  –  youngfilms – Drehbuchförderung MOIN
HERZDAMEN  –  romantische Komödienserie  –  Tivoli Film
JENSEITS DES SCHEINS  –  TV-Komödiendrama    Polyphon Pictures
STUCK ON URANUS – AM A**** DER GALAXIS  –  Sci-Fi-Comedy-Serie 
SO UND NICHT ANDERS!  –  Sitcom 
LAOTISCHE WEIHNACHTEN    Familienkomödie
KRIMIDINNER FÜR PAARE –  Theaterkomödie
KLÖPPELN GEHÖRT ZUM HANDWERK  –  historische Emanzipations-Komödie
ENTWICKLUNGSHILFE  –  romatische Rassismus-Komödie

Übersetzer für Ufa und Amazon

Bereits zum zweiten Mal heuerte mich Ufa Fiction an, um für eine Romantic-Dramedy-Serie im Auftrag von Amazon Studios die Drehbücher von Englisch nach Deutsch zu übersetzen.
Um welche
Serie es sich handelt, darf erst später verraten werden. Nur so viel:
Das Einschalten wird sich 2023 lohnen für alle, die gern schwelgen und mitfiebern…

Chefredakteur für Künstler-Magazin

Im Auftrag des Paul Klinger Künstlersozialwerks übernahm ich für das Jahres-Magazin REPORT die Chefredaktion – nach einiger Zeit mal wieder eine Rückkehr zu meinen beruflichen Wurzeln. Der gemeinnützige Verein unterstützt seit 1974 Künstlerinnen und Künstler aus allen Sparten. Das Magazin bietet interessante, anregende und vielfältige Einblicke ins Dasein der Künstlerinnen und Künstler in Deutschland in den aktuiellen, turbulenten Zeiten.
Neben der organisatorisch-kreativen Arbeit schrieb ich darüberhinaus einen Artikel über die Lage der Drehbuchautorinnen und -autoren.

Man kann das Magazin als PDF herunterladen oder auf Hochglanz gedruckt beim Verein anfragen.

https://paul-klinger-ksw.de/kuenstler-magazin/

Auf Fernsehfilm-Festival Baden-Baden

Man mag es kaum glauben: ein echtes Filmfest?! Vom 24. bis 27. November besuche ich wieder das Fernsehfilmfestival Baden-Baden – dieses Jahr in Stereo, Farbe, 3D und 2G+.
Ich freue mich nach der langen Zeit drinnen auf gute Geschichten, eine scharfsinnige wie -züngige Jury, anregende Gespräche mit Kollegen, Produzenten und Redakteurinnen – und was auch immer in Zeiten der Pest überhaupt möglich sein wird.
Wer auch dort hinreisen wird: Einfach vorher kontaktieren. Dann sehen wir uns!